Unternehmensgeschichte

1984

Roger Roth, ehemaliger NCR-Mitarbeiter und Hans Gehrig, Baupolier, gründen die Firma Roth&Gehrig in Wattwil SG für Bürotechnik und Zubehör.

1987

Roger Roth zieht in den "Glaspalast" an der Industriestrasse in Wattwil um und gründet eine Einzelfirma. Er übernimmt die Ostschweizer Vertretung für CASIO Kassensysteme. Hans Gehrig gründet ebenfalls eine Einzelfirma in einem branchenfremden Bereich.

1991

Der Einmannbetrieb "Roger Roth Kassensysteme" überschreitet erstmals die 500'000 Franken Umsatzhürde.

1992

Roger Roth wird stolzer Vater von Nico Germann.

1995

Die erste Gastronomiekasse von CASIO mit Thermodrucker wird lanciert. Die WuSt wird von der MWST abgelöst. Die Registrierkassen müssen seit diesem Jahr auf die neue Steuer eingerichtet sein.

1999

Eine vertiefte Zusammenarbeit mit "Fritz Oppliger Registrierkassen" in Bern wird angestrebt. Marketingaktivitäten und Internetauftritt werden gemeinsam realisiert. Entstandene Synergien verhelfen cashpos zu einem schweizweit bedeutenden Anbieter von Kassensystemen und POS-Systemen. Aus "Roger Roth Kassensysteme" wird "cashpos Roger Roth" und aus "Fritz Oppliger Kassensysteme" wird "cashpos Fritz Oppliger". Fritz Oppliger ist ebenfalls ehemaliger NCR-Aussendienstmitarbeiter.

2000

In der EU wird der Euro eingeführt, noch parallel zur alten Währung. CASIO Kassensysteme sind mit der Zweitwährung Euro als Umrechnungsfunktion erhältlich.

2002

Umzug nach St. Gallen wo ein vollständiger Showroom mit Schaufenster, Büro, Werkstatt und Lager samt Besucher-Parkplätzen angemietet werden kann. In den Nachbarländern kann nur noch mit Euro bezahlt werden. Die alten Währungen sind abgeschafft.

2005

CASIO lanciert die erste Touchscreen Kasse QT-6000 mit Linux-Betriebssystem, bereits mit WLAN-Verbund Möglichkeiten.

2006

Orderman Handhelds Leo, Don und Max werden nach erfolgreich absolvierter "Orderman Academy" ins Sortiment aufgenommen. Die CASIO QT-6000 ist bereits für den Verbund mit diesen Funkhandys vorbereitet.

2008

Aus der Einzelfirma wird die "Cashpos St. Gallen GmbH".

2012

Die "Cashpos St. Gallen GmbH" schliesst sich mit dem renommierten Kassen- und Schankanlagen-Händler Fritz Hofer aus Arbon zusammen. Die gemeinsame Firma wird unter dem bestehenden Namen "Cashpos St. Gallen GmbH" weitergeführt. Das Sortiment wird auf die von Fritz Hofer langjährig eingeführten PC-Kassen TiPOS, Schankkontrollsystemen und Getränketechnik für die Gastronomie ergänzt. Die neuen Geschäftspartner sind gleichberechtigte Gesellschafter mit Einzelunterschrift. Eine neue Firmenbroschüre wird an alle bestehenden Kunden verteilt.

Unternehmensziel

Das Unternehmensziel ist kurz gesagt: Zufriedene Kunden!

Dies erreichen wir mit einem breiten Sortiment, transparenten Preisen, laufender Weiterbildung um mit der neuesten Technologie Stand zu halten und - nicht zuletzt - unserem Service. Sie werden nie ein Zeitungsinserat von Cashpos sehen. Denn wir brauchen es nicht. Unsere beste Werbung sind unsere Kunden, unsere Referenzen. Zufriedene Kunden sind der grösste Lohn, darum liegt uns viel daran, dass wir für Sie erreichbar sind, um Fragen zu beantworten oder Support leisten zu können. Wenn Sie eine Kassenstörung haben, sind wir auch ausserhalb der Bürozeiten für Sie erreichbar.

Niederlassungen

Mit den Niederlassungen in St. Gallen und Bern sind wir in der Lage die gesamte deutsche und französische Schweiz innert nützlicher Zeit zu bedienen.

Showrooms

Unsere Showrooms in St. Gallen und Bern bieten Ihnen die Möglichkeit in entspannter Atmosphäre alle unsere Produkte zu testen und zu vergleichen. Sie erhalten somit einen grösseren Einblick in die Vielfalt und Technologie der heutigen Kassensysteme.

Rufen Sie uns unverbindlich für einen Termin an, wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!